Welche Kapselmaschine macht Kakao?

Neben der Zubereitung von Kaffee ist es auch ein Wunsch vieler Anwender, auch andere Getränke mit einer Kapselmaschine zuzubereiten. Insbesondere Tee und Kakao stehen auf der Wunschliste vieler Verwender, doch in diesem Beitrag beschränken wir uns auf die Maschinen, die neben der Zubereitung von Kaffee auch Kakao zubereiten können. Denn das Getränk ist nicht nur bei Kindern beliebt. Auch Erwachsene frönen nach wie vor immer wieder dem braunen Getränk aus der Kakaobohne.

Kakao in Kapselmaschinen – Was wichtig ist

Kapselmaschine KakaoIn erster Linie ist es nicht unbedingt ausschlaggebend, welche Maschinen auch Kapselkakao zubereiten können, sondern wie sie den Kapselkakao zubereiten. Denn hier unterscheidet man meist nach zwei Formen.

  • ohne Milchersatz
  • mit Milchersatz

Bei den Varianten ohne Milchersatz kommt es vor, da sie nur mit Wasser zubereitet werden, dass sie ein wenig bitter sind. Denn hier kommt nur das heiße Wasser und das Kakaopulver bei der Zubereitung zum Einsatz. Eine weitere Variante ist eben die, bei denen ein Milchersatz vorhanden ist. Dieser ist sowohl in Pulver- als auch Flüssigform vertreten. Welche Variante zutrifft, hängt meistens vom System ab. Fakt ist, dass der mit Milchersatz den meisten Verwendern besser schmeckt, aber letzten Endes ist es Geschmacksache, für welche Form man sich entscheidet. Zudem es bei allen Systemen sowohl das eine als auch das andere gibt.

Wie der Automat einen Kakao herstellt

Bei Sorten, die ohne Milchersatz arbeiten fügt man einfach die Kapsel in den Automaten ein, wie man es auch schon bei Kaffee gewohnt ist. In der Regel sind die Tassen für den Kakao etwas größer. Verwendet man stattdessen ein System, welches bereits mit flüssigem oder pulvrigem Milchersatz arbeitet (beispielsweise Tassimo), muss man die Maschine mit zwei unterschiedlichen Kapseln ‚füttern‘. Zuerst wird dabei meistens die Kakaokapsel verwendet, mit der zunächst ein fast dickflüssiger Satz Kakao von der Maschine gefertigt wird. Das Endprodukt nimmt ungefähr 2/8 der Tasse ein. Anschließend wird die Milchkapsel in das System gebracht und ebenfalls in Gang gesetzt. Sie füllt die Tasse schließlich auf und heizt die Milch mittels heißem Wasser auf. Anschließend ist es empfehlenswert, das Getränk richtig rumzurühren, um beide Komponenten miteinander zu vermischen. In diesem Fall ist ein Unterschied vom manuell gekochten Kakao kaum zu bemerken.

Welche Systeme unterstützen Kapsel Kakao?

Verschiedene Sorten von Kakao gibt es bei den Systemen von Tassimo, Nespresso, Dolce Gusto und Expressi. Tchibo hat in seinem Sortiment den Kakao komplett ausgeblendet. Wer sich also gerne eine Kapselmaschine kaufen möchte und Wert darauf legt, auch Kakao damit zuzubereiten, der sollte sich vorher über das System eingehend informieren und auswählen, welche Maschine geeignet erscheint. Die Hersteller liefern in ihrem Sortiment häufig mehr als nur eine Sorte Kakao, weswegen ein weiterer Faktor bei der Anschaffung eine Rolle spielt: Der Geschmack! Nur wenn der Kakao auch schmeckt, trinkt man ihn gerne immer wieder. Natürlich ist es schwer, im Vorfeld zu entscheiden, welcher am besten schmeckt, doch innerhalb des Sortiments findet man sicherlich seinen eigenen Favoriten.

Übrigens: Wer seinen Kakao noch ein wenig verfeinern möchte, kann auch etwas Milchschaum herstellen und diesen zum Abschluss über sein Getränk geben. Das verleiht ihm das gewisse Etwas!

Previous Post
Aldi Expressi Kapselmaschine
Kapsel-Blog

Aldi Expressi Kapselmaschine Test Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.