Beste Dolce Gusto Maschine Test Erfahrungen

Mit Dolce Gusto hat Nestlé ein System für Kapselkaffee entwickelt, welches ein wenig anders läuft wie Nespresso, aber genauso leicht zu bedienen ist. Für die Herstellung der entsprechenden Maschinen hat Nestlé bestimmte Firmen verpflichtet, die qualitätsbetonte Geräte produzieren. Auch das Sortiment unterscheidet sich ein wenig von dem was Nespresso zu bieten hat, auch wenn die Systeme vom gleichen Unternehmen stammen. Wir haben in unserem Dolce Gusto Maschine Test einmal geprüft, welche Sorten es gibt, welche regulären Maschinensysteme und -linien es gibt und welche technischen Eigenschaften sie haben. Außerdem klären wir darüber auf, wie sie im Alltagstest abschneiden und vermitteln ein gutes Bild davon, ob das System sich für eine Anschaffung lohnt oder eher nicht.

Das Konzept von Dolce Gusto

Dolce Gusto MaschineWie bei Nespresso nutzt das System Aluminiumkapseln, in denen sich eine Portion des Kaffees oder zuzubereitenden Getränks befindet. Die Kapseln sind mit Aluminiumfolie versiegelt und werden erst durchstochen, wenn sie in die Maschine gegeben werden. Dabei hält sie ein Einschub in der Maschine fest, in welchen die Kapsel zuvor eingelegt wurde. Das Wasser läuft schließlich so in die Kapsel und baut einen hohen Druck auf, so dass die Unterseite der Kapsel reißt und durch eine Filtermembran das fertige Getränk austritt und so in die Tasse läuft. Auch bei diesem System entsteht ein hohes Aufkommen an Müll, wenn die Kapsel verbraucht ist, weswegen es wichtig ist, eine entsprechende Entsorgung vorzunehmen.

Die unterschiedlichen Sorten und Maschinen

Dieses System hat im Vergleich zu Nespresso einen immensen Vorteil: Die notwendigen Dolce Gusto Kapseln für das System sind überwiegend im Supermarkt zu erwerben. Daher ist die Beschaffung der Kapseln sehr einfach gestaltet und macht das Ausprobieren einiger Sorten unkompliziert. Ein weiterer Vorteil: Das Sortiment umfasst neben den typischen Sorten an Kaffee auch gleichzeitig einige Kakao- und Teevariationen. Daher ist dies hier ein System, welches vor allem für Familien geeignet ist, deren Kinder auch gerne mal einen heißen Kakao trinken oder Teetrinker nicht unbedingt eine separate Maschine anschaffen wollen. Für die Herstellung der Maschinen wurden hauptsächlich Krups und DeLonghi verpflichtet, die unterschiedliche Linien entwarfen, um dem Genuss ein besonderes Flair zu verleihen. Nachfolgend sehen wir uns einmal die verschiedenen Maschinentypen an und erläutern, worauf es beim Kauf ankommt. Für einen direkten Produkt-Vergleich zu den verschiedenen Typen nachfolgend einfach auf den Amazon-Button klicken. Wenn du mehr Details zu den einzelnen Maschinentypen haben möchtest, klicke bitte auf „Details“ neben dem jeweiligen Maschinentypen.

Oblo
drop
amazondetails
Eclipse
drop
amazondetails
Movenza
drop
amazondetails
Circolo
drop
amazondetails
Stelia
drop
amazondetails
Stelia
drop
amazondetails
Piccolo
drop
amazondetails
Genio
drop
amazondetails
Oblo
drop
amazondetails
Jovia
drop
amazondetails
Mini Me
drop
amazondetails

Der Dolce Gusto Maschine Test

Im Test haben wir drei unterschiedliche Maschinen getestet, die das System unterstützen. Der Hersteller unterteilt sein Sortiment an Maschinen in unterschiedliche Linien, die sich, was das Äußere betrifft, stark voneinander unterscheiden. Hauptsächlich unterteilt wird nach:

Die Piccolo ist dabei noch die Kleinste, die in jeder Küche einen guten Platz finden kann. Einen großen Vorteil bringen die unterschiedlichen Linien in dem Punkt mit, dass sie in zahllosen Farben und Designs erhältlich sind und somit auf die Kücheneinrichtung abgestimmt werden können.

Die Piccolo Kapselmaschine besitzt einen Pumpendruck von 15 bar und sieht etwas extravagant aus, ist aber noch die normalste der drei Maschinen. Sie wird von Krups hergestellt und überzeugt mit stilvollem Design, einer einfachen und schnellen Bedienung und wartet mit einer individuellen Füllmengenregulierung auf. Sie besitzt hierfür einen speziellen Wahlhebel. Der Wassertank fasst bis zu 0,6 Liter. Unter dem Ausguss finden auch größere Gläser oder Tassen einen Platz.

Die Linie Oblo besitzt ein stilvolles Design und macht in der Küche einiges her. Auch sie ist leicht zu bedienen und besitzt einen 15 bar Pumpendruck. Der Wahlhebel für die individuelle Füllmenge besitzt auch sie, der Wassertank fasst bis zu 0,8 Liter.

Das wohl größte der drei Modelle ist die Circolo, die auch mit einem besonderen Design aufwartet, aber ein wenig mehr Platz in der Küche braucht. Sie ist mit einem Wassertank ausgestattet, der insgesamt 1,3 Liter fassen kann und somit perfekt für Familien geeignet. Die Kapseltechnologie wird per 15 bar Pumpendruck gesteuert und die Füllmengenregulierung ist ebenfalls ein Element der Maschine.

Alle drei Modelle überzeugen im Haushalt mit einer unkomplizierten Bedienung und erfüllen den Zweck der Zubereitung von Kaffee auf der ganzen Linie.

Die Reinigung im Dolce Gusto Maschine Test

Wie andere Kapselmaschinen verfügen die drei Modelle über ein Reinigungsprogramm, welches per Knopfdruck betätigt wird. Eine spezielle Reinigungsflüssigkeit ist im Handel erhältlich. Wir hatten im Dolce Gusto Maschine Test keinerlei Probleme mit der Säuberung. Lediglich die Wartung mancher Teile könnte etwas unkomplizierter sein. Denn nur wenige lassen sich leicht ausbauen.

Fazit im Dolce Gusto Maschine Test

Der Dolce Gusto Maschine Test war auf der ganzen Linie zufriedenstellend. Im Alltagsgebrauch überzeugen die Geräte der unterschiedlichen Hersteller durch ihre leichte Bedienung und unkomplizierte Reinigung. Ein Kauf lohnt sich in jedem Fall und durch die unterschiedlichen Füllmengen im Tank ist sie perfekt für den Bedarf abstimmbar.

Zusammenfassung
Datum
Produkt
Dolce Gusto Maschine
Bewertung
41star1star1star1stargray